Schreiben Sie uns: lehrbuch@udpi.hu

Helmut Herman Bechtel - Zoltán Szendi
Tradition und Modernität in der ungarndeutschen Literatur

Josef Michaelis: Naturfreund

Josef Michaelis: Naturfreund

Vor
meinem Tode
schicke ich
der Menschheit
ein grünes Ästchen

aus Kunststoff

(1985)

 

Aufgaben zur Textbearbeitung (klicken Sie hier)

1. Worin besteht die Pointe des kurzen Gedichtes?

2. Überlegen Sie, warum die letzte Zeile des Textes von den anderen Zeilen typografisch getrennt wird.

 

Interpretation

Unser höchst widerspruchsvolles Verhalten zur Natur wird in der sarkastischen Groteske entlarvt. Grotesk ist der Knalleffekt, die Pointe, mit der das kurze Gedicht abgeschlossen wird. Sie markiert nämlich den verblüffenden Gegensatz, der zwischen dem Syntagma ‚ein grünes Ästchen‘ und dessen attributiver Ergänzung ‚aus Kunststoff‘ besteht. Denn sie kehrt die letzte Botschaft des „Naturfreundes“ ins Ironische um, indem sich das ‚Vermächtnis‘ des lyrischen Ich als Bluff entpuppt. Wirkungsvoll und bedeutend ist dieser spaßige Einfall vor allem deshalb, weil er auf die unüberbrückbare Kluft hinweist, die zwischen dem Umweltschutz und der immer größer werdenden Kunststoffproduktion steckt.

Zu den konstitutiven Merkmalen jeder Form von Humor gehört die Wahrnehmung der Diskrepanz zwischen Schein und Wirklichkeit, Wesentlichem und Belanglosem, Erwartung und Vereitelung des Erwarteten usw. Dem Dichter entgehen auch jene Widersprüche nicht, die unser Alltagsleben durchweben.